Ist ein Kredit für Selbstständige Sinnvoll?

Category: Finanzierung 13

Ein Kredit kann den eigenen Handlungsspielraum als Unternehmer erhöhen, sodass ein Betrieb expandieren kann. Dennoch geht ein Kredit auch mit Risiken einher, etwa in Fällen, wo die Rechnung nicht aufgeht, bzw. der erwartete Erfolg und die Leistungssteigerung ausbleibt. Die Einkünfte von Selbstständigen unterliegen, im Gegensatz zu den Einkünften von Festangestellten, Schwankungen und es ist nicht immer leicht abzuwägen, inwieweit das Risiko oder die Vorteile überwiegen.

Kredit für Selbstständige

Deshalb sollten Selbstständige ihre Situation genau analysieren und reflektieren, inwieweit ein Kredit sinnvoll ist und eine Bereicherung für das Unternehmen darstellt. Ist die Entscheidung für einen Kredit gefallen, so gilt es weiterhin Vorsicht walten zu lassen. Unternehmer sollten kostenlos vergleichen, welcher Kredit am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Die Zinslast sollte diesbezüglich möglich auf einem kleinen Niveau liegen, um in Zeiten, wo die Einkünfte zeitweise einbrechen, keine zu hohe Verbindlichkeiten bestehen.

Im nachfolgenden Texte folgen wichtige Tipps und Ratschläge rund um den Kredit für Selbstständige. Es wird helfen zu ergründen, inwieweit ein Kredit angebracht ist.

Situationen, in denen sich ein Kredit lohnt, bzw. sinnvoll ist

Gründer, die noch am Anfang stehen und nur unzureichend finanzielle Mittel zur Verfügung haben, um größere Anschaffungen zu machen, können einen Kredit in Erwägung ziehen. Wird zum Beispiel eine GmbH als Rechtsform gewählt, so ist es notwendig eine Stammeinlage als Absicherung zu hinterlegen. Auf diese Weise kann die Kreditsumme bei Zahlungsverzug durch die Rücklagen bedient werden. Mit einem Kredit ist es somit möglich in der Anfangsphase wichtige Anschaffungen vorzunehmen. Je nach Branche, braucht es teure Geräte in der Anfangsphase, die im oberen Preissegment liegen.

Dabei muss es nicht immer ein klassischer Kredit sein, auch ein Kontokorrentkredit kann eine wichtige Stütze für Unternehmer sein. Auf diese Weise ist es möglich kurzzeitige Engpässe, aufgrund von Zahlungsverzögerungen und dergleichen überbrückt werden. Unternehmen können mit einem Kontokorrentkredit vor allen Dingen wichtige Zahlungen, wie Gehaltszahlungen an die Mitarbeiter vornehmen und andere Verbindlichkeiten begleichen bis das Konto schließlich wieder durch Zahlungseinkünfte gedeckt wird.

Dabei können auch etablierte Unternehmen, die wirtschaftlich stark sind, von einem Kredit profitieren. Hier sind die Banken, aufgrund der nachweisbaren positiven Bilanz, besonders kulant, bzw. bereit höhere Kreditsummen zu gewähren. Mit einem Kredit kann das eigene Tätigkeitsfeld nochmals ausgebaut werden, sodass die Einkünfte nochmals steigern. In Zeiten, wo die Digitalisierung eine fundamentale Rolle für die Wirtschaft spielt, ist es möglich als Unternehmer Modernisierungsmaßnahmen einzuleiten. Es wird die Effizienz im Unternehmen steigern und zusätzlich die Mitarbeiterzufriedenheit steigern. Die Möglichkeiten sind breit gefächert und es gilt zu prüfen, ob es im Betriebe Bereiche gibt, wo Handlungsbedarf besteht.

In diesen Fällen sollte ein Kredit gemieden werden

Nicht in allen Fällen ist ein Kredit empfehlenswert, sondern im Gegenteil, er kann ein Risiko für die Existenz darstellen. Die Verantwortung liegt hier beim Unternehmer selbst und es gilt zu prüfen, ob ein Kredit tragbar ist. Startups sollten zum Beispiel vor Antragstellung prüfen, ob die Geschäftsidee anschlägt, bzw. von Erfolg getragen wird. Es wird ohnehin vonnöten sein, der Bank einen Businessplan vorzulegen, der Auskunft darüber gibt, wie die gesetzten Ziele sind und, wie diese erreicht werden sollen. Ein realistischer und handfester Businessplan wird die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Kredit gewährt wird. Dennoch wird ein Restrisiko bleiben und es ist bedeutsam sich dessen bewusst zu sein. Letztlich gibt es keine Garantie, dass der erwartete Umsatz generiert wird.

Unternehmen, die finanzielle Probleme haben, sollten ebenfalls davon absehen, sich durch weitere Verbindlichkeiten zu belasten. Die Zinslast wird die Liquidität des Unternehmens weiter einschränken und zu weiteren Problemen führen. Je nach Ausgangslage ist es die bessere Wahl die eigene Dienstleistung einzuschränken und an anderen Punkten die Kosten zu sparen, anstatt die Unternehmensprozesse durch weitere Kredite zu steuern.

Fazit

Ein Kredit für Selbstständige ist teils eine Herausforderung im Gegensatz zu klassischen Konsumentenkrediten. Selbstständige müssen ihre Einkünfte über einen längeren Zeitraum hinweg nachweisen, damit eine Bank eine Auszahlung gewährt, schließlich sind Unternehmer in einem Krankheitsfall weniger schlecht abgesichert als fest Angestellte. Dennoch ist es sinnvoll, sich mit der Thematik eingehender auseinanderzusetzen, um den eigenen Erfolg als Selbstständiger voranzubringen, ungeachtet der Hürden, die manchmal mit den Abwicklungsprozessen einhergehen.

Related Articles