Girokonto eröffnen – so funktioniert die Kontoeröffnung heute!

© Ralf Geithe – Fotolia.com

Das Girokonto ist heute ein Muss – schließlich ist der unbare Zahlungsverkehr über Jahre immer wichtiger geworden. Sind Sie mit den Leistungen Ihrer Bank unzufrieden? Oder wollen Sie vielleicht mit Ihrem Partner Haushalt und Banking zusammenlegen? Der Kontowechsel ist inzwischen sehr einfach geworden. Eine Hürde werden Sie aber auf jeden Fall überwinden müssen – die Eröffnung des neuen Girokontos. Aber weist heißt hier Hürde? Online können Sie ein Girokonto mittlerweile bequem von der Couch aus eröffnen – und zwar binnen weniger Minuten.

Wie kann ich ein Girokonto eröffnen?

Um ein neues Girokonto eröffnen, stehen Ihnen heute zwei Optionen zur Wahl. Auf der einen Seite können Sie mit dem Personalausweis einfach in die nächste Bankfiliale gehen und das Bankkonto am Schalter eröffnen. Andererseits nutzt bereits heute ein wachsender Teil der Bankkunden das Internet für die Eröffnung des Girokontos. Der Grund: Es fällt Ihnen leichter, hier die Konditionen der Banken zu vergleichen. Parallel müssen Sie das Haus nicht verlassen, sondern erledigen inzwischen (fast) alles bequem von zu Hause aus. So läuft die Kontoeröffnung im Normalfall online ab:

  1. Zum Eröffnungsantrag navigieren
  2. Wenn Sie ein attraktives Angebot gefunden haben, müssen Sie zunächst zum jeweiligen Antrag auf der Bankenwebseite navigieren. Wenn Sie unseren Girokonto Vergleich nutzen, werden Sie fast immer direkt auf die passende Webseite weitergeleitet.

  3. Antrag auf Kontoeröffnung ausfüllen
  4. Das Antragsformular ist heute oft in verschiedene Unterpunkte aufgeteilt. Dabei geht vor allem um diese Aspekte:

    • Persönliche Daten (Adresse, Name, Geburtsdatum)
    • Fragen zur Bonität (Einnahmen, Ausgaben und Erwerbsstatus (z.B. Selbständiger, Angestellter, Beamter)

    Wenn Sie den Antrag ausgefüllt haben, senden Sie diesen an die Bank ab. Die Bank wird Ihnen daraufhin den Kontovertrag entweder per Mail oder per Post zusenden.

  5. Antrag auf Kontoeröffnung ausdrucken und unterschreiben
  6. In dem Antrag werden die bereits angegebenen Daten normalerweise bereits automatisch eingetragen. Eventuelle Zusatzangaben können Sie händisch einfügen und den Antrag daraufhin ausdrucken. Mit einer Unterschrift bestätigen Sie die Kontoeröffnung und stimmen zudem einer Anfrage bei der SCHUFA zu. Ein positives Ergebnis ist nämlich oft Voraussetzung für die Eröffnung eines normalen Kontos.

  7. Identifikation durchführen und Unterlagen versenden
  8. Wenn Sie ein Girokonto online eröffnen möchten, benötigen die Banken vor der Kontoeröffnung einen Nachweis über Ihre Identität. Der Gesetzgeber schreibt dies vor, um falschen Daten und Konten im falschen Namen vorzubeugen. Dabei stehen heute oft zwei Verfahren zur Verfügung:

 PostIdentVideoIdent
VorbereitungSie benötigen Ihren Personalausweis oder Reisepass sowie den PostIdent Coupon. Diesen sendet Ihnen die Bank mit dem Vertrag zu.Sie benötigen Ihren personalsauweis oder Reisepass sowie eine Webcam und eine Möglichkeit der Video-Telefonie. Darüber hinaus bekommen Sie mit den Unterlagen eine Referenznummer.
AblaufSie legen Coupon und Personalausweis einem Mitarbeiter bei der Post vor und dieser bestätigt Ihre Identität. Im Anschluss können Sie den Vertrag sowie die Unterlagen gleich an die Banken versenden.Viele Banken bieten mittlerweile spezielle Unterseiten auf Ihrer Webseite. Hier starten Sie den Video-Chat und führen mit einem Mitarbeiter die Identifikation durch. Am Ende erhalten Sie eine TAN, mit der Sie den Vorgang bestätigen können.
Kostenkeinekeine
Vorteile-       Es wird kaum Technik benötigt.
- Bei Postident können sie nach dem Verfahren gleich die Unterlagen versenden.
-       Die Legitimation per Video-Chat ist bequem von zu Hause zu erledigen.
- Insgesamt ist das Verfahren schneller.


Hinweis: Zusätzlich zum Antrag müssen Sie eventuell eine Verdienstbescheinigung vorlegen, wenn Sie einen Dispokredit nutzen möchten.


  1. Konto eröffnen und Kontowechsel durchführen
  2. Nach dem Versand der Unterlagen erhalten Sie von der gewählten Bank alle nötigen Unterlagen wie:

    • Zugangsdaten zum Online-Banking
    • TAN-Liste
    • Girocard mit PIN (getrennte Briefe)
    • Je nach Angebot eine Kreditkarte mit PIN (getrennte Briefe)

    Mit diesen Materialien können Sie die Kontoeröffnung abschließen und einen Kontowechsel durchführen. Der letzte Schritt entfällt natürlich, wenn es sich um Ihr erstes Girokonto dreht.

Bietet Ihr neues Girokonto alle wichtigen Leistungen?

© marcus_hofmann – Fotolia.com

Das Girokonto dient heute in erster Linie der Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs. Hierzu gehören:

  • Überweisungen
  • Lastschriften
  • bargeldlose Zahlungen
  • Daueraufträge

Jeder Verbraucher – und dies schließt natürlich Sie ein – hat an das Girokonto ganz spezielle Anforderungen. Welche besonderen Leistungen können in einem Bankkonto für den täglichen Zahlungsverkehr drin sein? Hier ein Überblick über mögliche Leistungsmerkmale:

Service- und SonderleistungMerkmale
Online-Banking-       für Überweisungen und Daueraufträge
- Bankgeschäfte 24/7
Mobile Banking-       Ergänzung zum Online-Banking
- ideal für alle, die viel unterwegs sind
- setzt hohe Standards in punkto Sicherheit voraus
Dispositionskredit-       Kreditlinie für kurzfristige Engpässe
- Verzinsung variiert sehr stark
- Dispozins in einigen Fällen zweistellig
- nur bei ausreichender Bonität verfügbar
- Anfrage bei der SCHUFA erforderlich
- sollte selten genutzt werden
Guthabenverzinsung-       beim Girokonto sehr selten
- Zinssatz orientiert sich an Referenzzins
- heute kein wichtiges Merkmal
- reine Sparprodukte höher verzinst

Kreditkarte-       Zahlungskarte mit Kreditlinie
- Sollzahlung auf einmal oder mit Teilzahlungsfunktion
- Sollzinsen sehr unterschiedlich
- gibt es nur bei guter Bonität
- positive Auskunft der SCHUFA erforderlich
- eventuell Jahresgebühren
Bankkarte-       Zahlungskarte (bargeldloses Zahlen)
- Teil der Grundleistungen
- sehr oft kostenlos bzw. in Kontoführungsgebühr enthalten
- Entgelt für Ersatz-/Partnerkarte


Genau hinschauen: Was bietet das neue Girokonto?

Die Leistungen des alten Girokontos sind – im Vergleich zum neuen Bankkonto – ein Grund für den Wechsel. Aber: Jede Medaille hat immer zwei Seiten. Schauen Sie vor der Eröffnung Ihres neuen Girokontos noch einmal sehr genau hin. Gerade im Kleingedruckten kann sich hin und wieder die eine oder andere Überraschung verstecken. Worauf gilt es zu achten? Besonders bei den Gebühren sind Banken mitunter recht pfiffig. So werden für:

  • den SMS-Versand im mTAN-Verfahren
  • jede einzelne Transaktion
  • Nutzung der Kontoauszugsdrucker
  • Barauszahlungen

teils satte Bankgebühren verlangt. Der Blick ins Preisverzeichnis hat deshalb in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Auch ein Vergleich der Gebühren wird immer wichtiger.

Fazit: Die Kontoeröffnung ist online unkompliziert und in Minuten erledigt

© DDRockstar – Fotolia.com

Die Eröffnung eines Girokontos war über Jahre eine Herausforderung. Sie waren darauf angewiesen, die nächste Bankfiliale Ihrer Wunschbank aufzusuchen. Im besten Fall ging das Ausfüllen des Antrags zügig, im schlimmsten Fall war Warten angesagt. Dank der Möglichkeit, den Antrag online auszufüllen, ist das Eröffnen eines Girokontos deutlich einfacher und bequemer geworden. Den letzten Schritt in die richtige Richtung markiert das VideoIdent-Verfahren. Dank diesem lässt sich der Prozess der Kontoeröffnung fast komplett bequem von zu Hause aus erledigen.